Menü anzeigen Menü verbergen
Home Kontakt Impressum
Datenschutz

Bewusst Gesund Sommerserie 22 08 2020

Placebo - das wirkungsvolle Nichts

Placebos sind Medikamente, die einem echten Medikament in Aussehen und Geschmack gleichen, ohne dessen Wirkstoff zu enthalten. In klinischen Studien sind die wirkstofflosen Pillen unentbehrlich. Sie helfen heraus zu finden, ob eine neue Arznei tatsächlich wirkt. Placebos sind also Scheinmedikamente, gegen die sich neue Medikamente bewähren müssen. Dabei zeigt sich, dass auch die Versuchspersonen, die nur das Placebo bekamen, eine positive oder negative Wirkung verspürten. Placebos wirken manchmal sogar stärker als echte Medizin. Die Wirkung von Scheinmedikamenten ist nicht nur Einbildung. Hirnscans können zeigen, dass bei der bei der Gabe von Placebos tatsächlich dieselben Hirnareale aktiviert und körpereigener Opioide ausgeschüttet wie bei echten Therapien. 

Gestaltung: Sylvia Unterdorfer

 

Präzise Einblicke durch 7 Tesla MRT

In der Physik bezeichnet die Einheit „Tesla“ die magnetische Flussdichte und gibt die Stärke eines Magnetfelds an. in Wien steht einer der wenigen 7 Tesla Magnetresonanztomographen weltweit. Dieser arbeitet mit einem34 Tonnen schweren Magneten, der ein Magnetfeld erzeugt, das 140.000-mal stärker als das Erdmagnetfeld ist. Der Vorteil: Er kann so präzise Aufnahmen unter anderem vom Gehirn machen, dass kleinste Venen sichtbar werden. Das könnte z.B. Patienten mit Multipler Sklerose in Zukunft helfen. Dr. Christine Reiler hat sich dieses spezielle High-Tech-Gerät erklären lassen.

 

Stressfallen vermeiden

Viele haben den diesjährigen Sommerurlaub in Österreich verbracht statt wie geplant ans Meer zu fahren oder sind überhaupt zu Hause geblieben. Jetzt geht die Ferienzeit zu Ende und der Arbeitsalltag mit seinen ganzen Herausforderungen stellt sich wieder ein. Wie man nicht gleich wieder in die gewohnten Stressfallen tappt und sich auch in beruflich fordernden Zeiten Freiräume schaffen kann, erklärt Mag. Barbara Haid vom Tiroler Landesverband für Psychotherapie.

 

Wieder flott – Yoga auch mit Übergewicht

Yoga soll Körper und Geist in Einklang bringen und wird immer häufiger auch von übergewichtigen Menschen als ideales Körpertraining entdeckt. Richtig ausgewählte Übungen wirken gelenkschonend, dehnend und regen den Stoffwechsel an. Außerdem verbessert regelmäßiges Yoga die Körperhaltung, was vor allem für Menschen, die viele Kilos auf die Waage bringen, wichtig ist. „Bewusst Gesund“ hat Manuela Wafzig in Graz besucht. Die Steirerin bietet Yogakurse speziell für übergewichtige Menschen an.

Gestaltung: Denise Kracher

 

Gesunde Zuchtpilze - Schwammerlsaison das ganze Jahr

Die Knochen stärken, das Immunsystem aufbauen und beim Abnehmen helfen - all das können Pilze unterstützen und das nicht nur in der Schwammerlsaison. Seit einiger Zeit findet man neben Champignons auch andere Zuchtpilze wie Seitlinge, Austern- oder Shitakepilze in den heimischen Supermarktregalen. Eine durchaus gesunde Entwicklung, die auch manchen Fleischtiger zum Vegetarier machen könnte, denn Pilze haben einen hohen Eiweißgehalt und viel Umami - ein Geschmack, der auch im Fleisch steckt.  „Bewusst gesund“ hat einen Pilzzüchter und eine Ernährungsexpertin zu den spannenden Hintergründen des Pilz-Booms befragt.

Gestaltung: Christian Kugler

 

Spurenelement Chrom

Chrom verbinden die meisten Menschen mit Oldtimern und Motorrädern, doch das glänzende Metall benötigt in geringen Mengen auch der menschliche Körper. Das Spurenelement ist wichtige für den Kohlenhydratstoffwechsel und fördert die Senkung des Blutzuckerspiegels. Ebenso ist Chrom am Fettstoffwechsel beteiligt, und senkt das Gesamt-Cholesterin und die Trigyceride im Blut. Wann ein Mangel auftreten kann und sich dieser zeigt, erklärt Univ. Prof. Dr. Siegfried Meryn

 

Moderation: Christine Reiler

 

< ZURÜCK