Menü anzeigen Menü verbergen
Home Kontakt Impressum
Datenschutz

Bewusst Gesund 06 06 2020

Bewusst Gesund-Das Magazin / Presse / Sendung 407 06.06.2020 / ORF 2 17.30

 

Pflanzliche Arzneimittel

Pflanzliche Arzneimittel erfreuen sich heute zunehmender Beliebtheit: Viele Menschen besinnen sich wieder auf die Wurzeln der Medizin. Denn Phytopharmaka werden im Allgemeinen deutlich besser vertragen werden, als chemische Präparate. So gewinnen Arzneimittelproduzenten aus Ginko Präparate zur Förderung der Gehirndurchblutung und zur Behandlung von Demenz. Die Inhaltsstoffe von Johanniskraut haben vielfältige Effekte auf das menschliche Nervensystem: Sie wirken stimmungsaufhellend, angstlösend und antidepressiv. Die Rohstoffe für solche pflanzlichen Arzneien kommen zum Beispiel aus dem Waldviertel. Hier haben sich über 1.000 Landwirte zum sogenannten „Sonderkulturenverein“ zusammengeschlossen und kultivieren Pflanzen für die Pharmaindustrie.

Gestaltung: Andi Leitner

 

Phythotherapie

Die Anwendungsgebiete der Phytotherapie umfassen sowohl akute wie auch chronische Erkrankungen, und so haben pflanzliche Medikamente auch ein ähnliches Risikoprofil wie klassische Arzneimittel. Was bei der Einnahme von pflanzlichen Arzneimitteln zu beachten ist, darüber informiert Pharmazeut und Buchautor Mag. Arnold Achmüller.

 

Fühlende Prothese

Ein Bein zu verlieren ändert das Leben, so wie man es gekannt hat. Einfachste Bewegungsabläufe und alltägliche Gewohnheiten werden zu großen Herausforderungen. Und dann sind da noch die Phantomschmerzen, die fast unerträglich werden können. Eine neue Art von Prothese soll diese Schmerzen auf ein Minimum reduzieren. Dabei werden Nerven, vereinfacht gesagt, umgeleitet und das Gehirn getauscht. Der ehemalige Berufssportler Dietmar Schmee trägt so eine "fühlende" Beinprothese und einige Monate nach der Operation waren die Phantomschmerzen fast verschwunden.

Gestaltung: Kristina Singer

 

Lungenkrebs-Screening

In Österreich erkranken jedes Jahr rund 4.500 Menschen an Lungenkrebs, wobei das Risiko bei den Frauen in den vergangenen Jahren stark gestiegen ist. Meist wird Lungenkrebs erst in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt. Fachärzte wollen daher ein Lungenkrebs-Screening-Programm einführen. Wie ein mögliches Screening aussehen könnte und wer sich vorsorglich untersucht lassen sollte, erklärt Univ. Prof. Dr. Siegfried Meryn.

 

Sampson trainiert Ushakova

Im Februar hat das Tanztraining für die Dancing Stars begonnen und am 6. März konnten die prominenten Teilnehmer einmal ihr tänzerisches Können vor Publikum unter Beweis stellen – doch dann wurde die Show wegen Corona auf Herbst verschoben. Auch Sänger Cesár Sampson und Opernstar Natalia Ushakova sind unter den Kandidatinnen. Sie sind zwar beide körperlich fit, wollen aber ihre Körper weiter in Bewegung halten, damit sie im Herbst am Tanzparkett wieder Vollgas geben können. Und nachdem es sich zu zweit leichter trainiert, hat sich Natalia Ushakova von Cesár Sampson, der auch Fitness-Trainer ist, Unterstützung geholt. BEWUSST GESUND hat die beiden bei einem Training begleitet.

Gestaltung: Steffi Zupan

 

Moderation: Christine Reiler

 

< ZURÜCK