Menü anzeigen Menü verbergen
Home Kontakt Impressum
Datenschutz

STÖCKL. 04 06 2020

Barbara Stöckl im Gespräch mit:
  • Wolfgang Schüssel, Altkanzler
  • Angela Stöger-Horwath, Elefantenforscherin
  • Georg Sporschill, Jesuitenpater
  • Marlies Czerny, Bergsteigerin

Diese Woche begrüßt Barbara Stöckl ihre Gäste – unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen – erstmals wieder im ORF-Studio. Der frühere Bundeskanzler Wolfgang Schüssel feiert am Sonntag seinen 75. Geburtstag. In seinem aktuellen Buch „Was. Mut. Macht.“ blickt der ehemalige ÖVP-Chef auf sein Leben zurück. Im Nighttalk „Stöckl.“ zeigt sich der Ex-Politiker von seiner persönlichen Seite und erzählt auch von seiner großen Faszination zu Tieren. Verhaltensbiologin Angela Stöger-Horwath erforscht seit vielen Jahren die Sprache der Elefanten in Afrika und Asien. Die Wissenschafterin, die auch mit dem Schönbrunner Babyelefanten „Kibali“ bestens vertraut ist, erklärt im Gespräch mit Barbara Stöckl, dass Dickhäuter sogar Dialekte beherrschen. Was hat die einst erfolgreiche Synchronschwimmerin aus dem Spitzensport für ihre wissenschaftliche Karriere mitnehmen können? Jesuitenpater Georg Sporschill setzt sich seit vielen Jahren für hilfsbedürftige Menschen in Osteuropa ein. Seit 2012 arbeitet und lebt der gebürtige Vorarlberger in Rumänien. Aufgrund der Corona-Krise musste er sein Sozialprojekt „Elijah“ verlassen. Wie geht es ihm in dieser Ausnahmesituation und wie ist die Stimmung vor Ort? Marlies Czerny stand als erste Österreicherin auf allen 82 Viertausendern der Alpen. Vor elf Jahren hat die Oberösterreicherin einen Lebenswandel vollzogen: Sie kündigte ihren Job als Sportjournalistin und verschrieb sich ganz ihrer Leidenschaft dem Bergsteigen. Wie viel Mut hat sie dieser große Schritt gekostet? Und wie sehr hat sie das zurückgezogene Leben mit und in der Natur verändert?

< ZURÜCK